seelische Belastung

Arbeiten bis zum Rentenalter

Die Regelatersgrenze zur Beziehung der Altersrente wird immer wieder höher angesetzt. Ist dies in der heutigen Zeit überhaupt realistisch, dass die Arbeitnehmer bis z.B. 67 Jahre arbeiten?

Viele Unternehmen treten an ihre “älteren” Mitarbeiter heran und bieten ihnen den Vorruhestand an. In den Medien erfahren wir immer häufiger, dass viel mehr Menschen in die Frühverrentung gehen.

Ursachen dafür sind die hohe seelische Belastung der Mitarbeiter. Die ewige Erreichbarkeit, der zunehmende Arbeitsdruck, die Unvereinbarkeit von Arbeits- und Privatleben u.v.m. Dabei sollte Arbeit Freude bereiten, schließlich verbringt der Mensch mehr Zeit mit seinen Arbeitskollegen als mit seinem Ehepartner. Der psychische Druck auf die Menschen wird immer größer.

Jetzt gilt es für jeden Einzelnen für sich selbst gut Sorge zu tragen. In den Bereichen seines Lebens Abstriche zu machen, die weniger wichtig sind. Im Urlaub auch für die Kollegen erreichbar zu sein ist nicht Sinn und Zweck des Urlaubs. Im Urlaub soll der Mensch sich erholen und mit neuer Kraft und Motivation wieder seinen Job erledigen.

Es ist auch mal wichtig zu hinterfragen, welche Meetings sind wirklich effektiv, welche kann ich mir ersparen. Bei welchen Kollegen ist es wichtig meine Grenzen zu ziehen, denn sonst mache ich einen großen Teil seines Jobs, wofür doch der Kollege bezahlt wird. Was gehört wirklich in meinen Aufgabenbereich? Sind die vielen Überstunden wirklich erforderlich oder werden diese nur zur besseren Selbstdarstellung genutzt.

Wo bleiben Sie als Mensch in dieser endlosen Spirale? Haben Sie sich schon gut abgrenzen können aus dieser Spirale aus Leistung, Geltungsdenken, Profitgier …. ?

Ich wünsche Ihnen von Herzen, dass Sie die nötigen Schritte gehen, um wieder aktiv am Leben teilnehmen zu können, Spaß am Leben haben und gute Beziehungen auch außerhalb der Arbeit leben.

Wenn Sie in diesem Prozess Hilfe benötigen, vereinbaren Sie doch einen Termin mit mir!